Unser Haus

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen im NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Hainburg an der Donau!

Nach Fertigstellung eines modernen Zubaus und nach Abschluss von Renovierungs- und Adaptierungsmaßnahmen wurde das Gebäude als Pflegeeinrichtung des Landes NÖ im Oktober 2009 in Betrieb genommen. Bestehend aus einem älteren Vierkantgebäude und einem im Jahr 2009 errichteten Zubau verfügt das Haus über insgesamt 103 Betten, gegliedert in Einbett- und Zweibettzimmer.

Lage

Unser Haus liegt am östlichen Rand von Hainburg, in direkter Nachbarschaft zum Landesklinikum (verbunden durch eine Durchgangstüre im Erdgeschoss des Hauses) und zum Roten Kreuz. In absoluter Ruhelage lässt sich die wunderbare Aussicht auf die Hainburger Berge und nach Bratislava geniessen. Mehrere Terrassen und schattige Plätzchen in der großzügigen Gartenanlage laden zum Verweilen ein. Die problemlose Erreichbarkeit mit Bus, Bahn und PKW ist gewährleistet.

Geschichte

Unser Haus wurde im Jahre 1825 als Jagdschloss vom Grafen Traun aus Petronell errichtet. Im Jahr 1852 verkaufte die Stadt Hainburg das Schloss an das K&K Landes-Militär-Kommando, das es zu einem Erziehungsinstitut für Unteroffiziere umbaute. Im Jahre 1882 kam das aus der Schlacht bei St. Lucia bekannte 10. Jäger-Bataillon in diese Kaserne und blieb dort bis 1888. Damit wurde auch die Bezeichnung "Jägerkaserne" begründet.

Das Gebäude blieb bis Ende des 2. Weltkrieges Kaserne und wurde 1948 in das städtische Krankenhaus umgewandelt. Nach fast 30 Jahren ist es zu klein geworden und so erfolgte am 15. März 1978 der Spatenstich zum heutigen Krankenhaus. Damit konnte das alte Gebäude geschlossen werden und stand danach zehn Jahre leer.

Nach einer Renovierung Ende der 90er Jahre eröffnete im Jahr 2000 das Haus als privates Seniorenzentrum. Am 1. Jänner 2006 übernahm das Land NÖ die Trägerschaft und wandelte das Haus in das neue Pflege- und Betreuungszentrum um.

Hausordnung PBZ Hainburg/Donau

Unser Haus steht für: Wohlfühlen, Geborgenheit, Gemeinsamkeit „gemeinsam statt einsam“. Vision: Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen!

Wilhelmine Deutsch-Rieger, Direktorin

Unser Haus

Team

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen!

Ehrenamt

Eine (neue) Aufgabe, die Sinn macht

Ausstattung

Wohnen und Leben

Küche

Gesunde und schmackhafte Küche

Hausservice

Viele fleißige Hände